Mi, 22. November 2017

40. Bühnenjubiläum

06.10.2017 12:03

Gottschalk und Freunde feiern Popikone Nena

Entertainer Thomas Gottschalk zieht gleich zu Beginn seinen Hut - immerhin gilt es, eine Pop-Ikone zu feiern: "Nena - ein deutscher Weltstar", sagt Gottschalk und kündigt "die Frontfrau der deutschen Musikszene" an. Seit inzwischen 40 Jahren steht Nena auf der Bühne - zum Jubiläum zeigen ORF 1 und ZDF am Samstagabend, 20.15 Uhr, eine große Show.

"Nichts versäumt" lautet der Titel der zweieinhalbstündigen TV-Hommage und der im nächsten Jahr folgenden Jubiläumstour. "Ich hab heute nichts versäumt, denn ich hab nur von dir geträumt", sang die 22-Jährige 1982 bei jenem Fernsehauftritt, mit dem ihr der Durchbruch gelang. Im roten Ledermini wirbelte Nena durch den TV-"Musikladen" und die Musikszene durcheinander. "Wir waren alle schockverliebt", erinnert sich BAP-Sänger Wolfgang Niedecken an jenen Moment.

Gesungen werden in der Show durchweg Nena-Songs, neu arrangiert und live - ob von Niedecken ("Fragezeichen"), The BossHoss ("Leuchtturm"), Sasha ("Lass mich dein Pirat sein") oder Daniel Wirtz ("In meinem Leben"). Neben weiteren Gratulanten wie Rea Garvey, Samy Deluxe und den Frontmännern der Bands City, Karat und Puhdys gibt es Deutschpop auf Italienisch: Rockröhre Gianna Nannini hat "Liebe ist" übersetzt - und Nena kniet vor ihr nieder.

Ein besonderes Duo bringt auch ein Ständchen: Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler und Dieter Meier vom Schweizer Duo Yello liefern ihre gemeinsame Version von "Rette mich". Nena selbst hat als Duett-Partner Dave Stewart (Eurythmics) beim gemeinsamen Song "Be My Rebel" an der Seite. Auch ihre Tochter Larissa tritt mit ihrem Elektropop-Duo AdamEva auf, Larissas Zwillingsbruder Sakias, der als Singer-Songwriter an seinem Debütalbum arbeitet, mit Nenas Song "Das weiße Schiff".

Die Sängerin selbst startet ihre Tour zum 40-Jährigen, die sie auch nach Gmunden (3. Juni) und Wagna (4. Juli) führt, im Mai nächsten Jahres. Was sie selbst beim Zurückschauen so denke, fragt Gottschalk Nena. "Ganz schön viel Leben für 57 Jahre", sagt sie. Eine Phase, die ihr dabei besonders in Erinnerung geblieben sei? "Ja, klar, als die Luftballons um die Welt flogen, da war ich natürlich super gut drauf". Die fliegen auch am Ende der bunten TV-Party zum großen Finale.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden