Fr, 20. Oktober 2017

Sorge um Mini-Royal

14.09.2017 10:37

Fremde bricht in Schule von Prinz George ein

Sorge um Prinz George: Wie Scotland Yard der "Daily Mail" bestätigte, hatte eine unbekannte Frau am Dienstag versucht, sich unerlaubt Zutritt zur Thomas's London Day School in Battersea, in der der kleine Briten-Royal seit letzter Woche die Schulbank drückt, zu verschaffen. Am Mittwoch wurde die Einbrecherin von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Wie die "Daily Mail" weiter berichtet, sei die Polizei alarmiert worden, als die Frau versucht habe, in die Londoner Schule von Prinz George einzubrechen. Die Beamten gehen davon aus, dass die Verdächtige, die am Mittwoch um 14.15 Uhr von Scotland Yard verhaftet wurde, dort etwas stehlen wollte.

Die Sorge um Prinz George ist da freilich groß. Der Palast teilte jedoch mit, dass sich zum Zeitpunkt des Einbruchs weder der Sohn von Kate und William noch seine Klassenkameraden in der Schule befunden hätten. Kommentieren wollte die Palastsprecherin den Vorfall zwar nicht, verriet allerdings, dass der Prinz und die Herzogin über die Vorkommnisse in Kenntnis gesetzt worden seien.

Wie die britische Zeitung herausgefunden hat, stehen Schule und Polizei derzeit in Kontakt, um die Sicherheitsvorkehrungen nach dem Vorfall zu verschärfen. Immerhin waren schon einige Tage vor Prinz Georges erstem Schultag am 7. September eine Diskussion darüber entfacht worden, wie leicht Fremde sich Zutritt zum Gebäude der Nobelschule verschaffen könnten, nachdem eine Ärztin, die in der Nähe der Bildungseinrichtung wohnt, einfach in den Korridoren herumspaziert war und mit ihrem Handy Videos gedreht hatte.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).