Di, 22. Mai 2018

Kritik um Beauty-OPs

23.08.2017 09:49

Sophia Wollersheim: "Geht mir am A***h vorbei"

Sophia Wollersheim ist die Kritik an ihren Schönheits-OPs egal. Die Fernsehblondine ließ sich vier Rippen entfernen, um die perfekte Wespentaille zu erhalten. Dass sie offen mit der Operation umging, gefiel online nicht jedem: Es hagelte heftige Kritik an dem Eingriff, der Sophia wie eine lebendige Puppe aussehen lassen sollte.

"Mir geht das alles so was von am Arsch vorbei", wehrt sich Sophia Wollersheim nun im Interview mit RTL gegen Kritik an ihrem Körper. "Ich lebe mein Leben. Wem das nicht gefällt, so what, da ist die Tür!"

Dass sie es liebe, sich ständig chirurgisch zu verändern, daraus macht die 29-Jährige ebenso keinen Hehl. "Natürlich bin ich OP-süchtig", gibt sie ganz offen zu. "Ich lasse mir die Rippchen rausnehmen. Letzten Endes ist es doch scheißegal, was man tut, oder?"

80.000 Euro für Beauty-OPs
Und nach der Rippenentfernung ist für Sophia Wollersheim noch lange nicht Schluss. Erst vor Kurzem ließ sie sich ihre Lippen aufspritzen und ihre Falten wegbügeln. Rund 80.000 Euro hat die Ex von Bert Wollersheim bereits in ihren Körper investiert, rechnet RTL vor. Den Beauty-Doc freut's.

Schon in der Vergangenheit hatte die 29-Jährige laut "Bang Showbiz" klargestellt, dass sie sich von kritischen Stimmen nicht beeinflussen lassen wolle. Auf Instagram schrieb sie dazu: "Ich amüsiere mich mittlerweile nur noch köstlich über oberflächliche Menschen, aus denen der pure Hass spricht. Ich liebe meinen neuen Body und habe so viele schöne Dinge vor, dass mir die Sonne regelrecht aus dem Hintern scheint."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden