Mi, 18. Oktober 2017

Für "Baywatch"-Body

16.05.2017 05:50

Kelly Rohrbach: „Habe jeden Abend Steak verdrückt“

In die großen Fußstapfen von Pamela Anderson zu treten, ist schon eine Aufgabe. Das weiß auch Kelly Rohrbach, die sich im neuen "Baywatch"-Streifen den ikonischen roten Badeanzug anziehen darf. Damit sie in diesem auch eine richtig gute Figur macht, dafür hat sie mit einer speziellen "Diät" gesorgt, bei der sie ordentlich zulangen durfte.

Als CJ Parker wurde Pamela Anderson in den 90er-Jahren zur "Baywatch"-Sexbombe schlechthin. In die Rolle der sexy Badenixe durfte für die Neuverfilmung jetzt Kelly Rohrbach schlüpfen. Und weil der rote Einteiler, den die schöne Ex-Freundin von Hollywoodstar Leonardo DiCaprio fast den ganzen Film hindurch tragen wird, mehr zeigen als verdecken wird, hat die 27-Jährige vor Drehbeginn auch eine ganz besondere "Diät" gemacht.

"Ich habe jeden Abend ein T-Bone-Steak verdrückt", verriet Rohrbach der "Daily Mail". Der Grund, warum sich die Blondine täglich eine ordentliche Portion Fleisch genehmigen durfte, war einfach: Für ihr exzessives Training habe ihr Körper viele Proteine benötigt, so die Schauspielerin weiter.

Jeder der "Baywatch"-Darsteller habe nämlich vor und während des Drehs einen Personal Trainer zur Seite gestellt bekommen. "Das war großartig, weil du nicht viel nachdenken musstest. Du hast einfach das getan, was sie dir gesagt haben. Ich in meinem Fall bin viel laufen gegangen. Ich bin den Strand in LA vier oder fünf Mal in der Woche abgelaufen - Sprint-Einehiten und so weiter."

Exzessives Training für "Baywatch"-Body
Aber nicht nur daraus habe ihr "Baywatch"-Bikini-fit-Training bestanden, so Rohrbach weiter. "Ich boxe gerne also habe ich das mit meinem Trainer sehr viel gemacht. Außerdem haben wir mit Gewichten gearbeitet. Ich habe so früh am Morgen mit dem Work-out begonnen, dass ich fast noch geschlafen habe. Als ich danach im Auto gesessen bin, habe ich mich nicht mehr erinnern können, was ich gerade gemacht habe. Man will das verdrängen, wenn man so hart trainiert."

Dafür habe sie aber keine Kalorien zählen müssen, so die 27-jährige Beauty weiter. "Ich bin eine ziemlich starke Esserin. Ich muss ziemlich viel essen, damit ich funktioniere, also mache ich keine Diät, besonders dann, wenn ich mehr Work-out mache. Also hat es damit geendet, dass ich jeden Abend ein T-Bone-Steak zum Dinner gegessen habe, weil wir so viel Muskel-Aufbau-Arbeit gemacht haben."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).