Do, 23. November 2017

US-Bürger in Haft

03.05.2017 07:35

Wüste Prügel-Szenen in Flugzeug: „Bringe dich um!“

In einem Flugzeug der größten japanischen Fluggesellschaft All Nippon Airways ist am Montag eine Prügelei zwischen zwei Passagieren ausgebrochen - kurz bevor der Flug von Tokio nach Los Angeles starten sollte. Ein Video davon, das die wüsten Szenen zeigt, ging über die sozialen Medien rasch viral.

"Zehn Minuten vor dem Abflug fängt der Mann mit dem roten Hemd plötzlich eine große Schlägerei in seiner Sitzreihe an", dokumentierte Corey Hour aus dem US-Bundesstaat Arizona das Geschehen auf seinem Twitter-Account. Der Regisseur, Fotograf und Kameramann hat das Spektakel auch gefilmt (Video oben ansehen).

"Werde dich umbringen!"
Laut Hour hätten sich die beiden Männer lauthals über etwas gestritten, bevor es zu der Prügelei kam. Der Mann im roten Hemd soll sich zur Reihe hinter ihm umgedreht und seinen Kontrahenten, einen Mann in einem schwarzen T-Shirt, bedroht haben: "Ich werde dich umbringen!"

Nach den ersten Schlägen soll dieser um Hilfe gerufen haben: "Kann mir jemand helfen? Dieser Typ ist verrückt!" Doch der Angreifer ließ sich weder von anderen Passagieren noch von einer Flugbegleiterin, die dazwischen ging, um die Streithähne zu beruhigen, irritieren. Er schlug brutal auf den Mann im schwarzen T-Shirt ein.

Mann war betrunken
Wie inzwischen bekannt wurde, konnte der Mann im roten Hemd als 44-jähriger US-Staatsbürger identifiziert werden. Zum Zeitpunkt der Schlägerei war er alkoholisiert. Bevor er das Flugzeug verließ, schrie er noch: "Du glaubst, ich bin verrückt? Und was ist mit der Regierung?" Der Mann soll während des ganzen Kampfes über die Regierung sowie Korruption geschimpft haben. Er habe aber nicht gesagt, welche Regierung, so Hour. Nicht mehr im Flugzeug, versuchte der Angreifer noch eine Fluglinien-Mitarbeiterin zu würgen, dann wurde er verhaftet.

Nachdem sich alle Passagiere und Flugbegleiter beruhigt hatten, wurde das gesamte Gepäck ausgeladen und der Koffer des aggressiven Mannes entfernt. Erst mit rund eineinhalb Stunden Verspätung konnte das Flugzeug dann Richtung Los Angeles abheben.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden