So, 19. November 2017

„Krone“-Ombudsfrau

17.03.2017 06:00

Steirische Kunden müssen für Sparbuch weit fahren

30 oder 50 Kilometer weit müssen Kunden der Volksbank-Filiale im steirischen Kindberg in Zukunft fahren, wenn sie von ihrem Sparbuch etwas beheben wollen oder etwas darauf einzahlen. Die Filiale wird nämlich geschlossen. Leserin Petra B. entzürnt besonders, dass alle, die das nicht wollen, dennoch eine Schließungsgebühr bezahlen müssen.

Die Volksbank legt in der Steiermark Filialen zusammen. Der Schaffung sogenannter "Kompetenzzentren", wo man "noch besser und gebündelter beraten und servicieren kann", kann zumindest Petra B. nichts abgewinnen. "Die Volksbank-Filiale in Kindberg wird einfach geschlossen, und ich müsste in Zukunft, so wie die anderen Kunden auch, insgesamt 30 oder 50 Kilometer weit fahren, um etwas vom Sparbuch zu beheben oder etwas darauf einzuzahlen", ärgert sich die Steirerin. Doch das zahlt sich einfach nicht aus. Sie hat ihre Sparbücher daher anlässlich der Filialschließung aufgelöst und ihr Geld zu einer anderen Bank im Ort gebracht.

Zur Weißglut gebracht hat Frau B., dass sie für die Auflösung der Sparbücher auch noch die jeweiligen Gebühren bezahlen musste. Die Kundin hätte kostenlos auf ein Online-Sparkonto umsteigen können, ließ uns die Volksbank wissen. Wer in Kindberg also weiter an einem Sparbuch festhalten will, muss entweder weit fahren oder die Bank wechseln...

 Ombudsfrau
Redaktion
Ombudsfrau
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden