Fr, 24. November 2017

Fünf Verletzte

12.02.2017 12:39

Unfall mit Sommerreifen: 21-Jähriger getötet

Tragischer Verkehrsunfall mit weitreichenden Folgen: Weil ein 21-Jähriger in Osttirol mit Sommerreifen auf Schnee unterwegs war, schleuderte sein VW Passat am Samstag auf der Drautalstraße gegen das Auto einer Urlauberfamilie. Fazit: ein Toter und fünf Verletzte. Auf den Lenker dürften hohe finanzielle Forderungen zukommen.

Der 21-Jährige und sein Beifahrer (22), beide aus Lienz, waren am Samstag gegen 5.50 Uhr auf der Heimfahrt von Spittal. Die Fahrbahn der Drautalstraße war zu diesem Zeitpunkt leicht mit Schnee bzw. Schneematsch bedeckt, als der VW Passat bei Nikolsdorf ins Schleudern geriet und gegen das Auto einer Rumänin krachte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 22-jährige Beifahrer im Wrack eingeklemmt. Er musste von den alarmierten Feuerwehren befreit werden, für den Lienzer kam aber jede Hilfe zu spät, er erlag seinen schweren Verletzungen.

Der Lenker (21) wurde mit Brustkorbverletzungen ins Krankenhaus Lienz eingeliefert. "Weil ein Alkomattest nicht möglich war, wurde von der Staatsanwaltschaft eine Blutabnahme angeordnet", so ein Polizist. Ebenfalls im Krankenhaus aufgenommen wurden die Insassen des Urlauberautos. Die Rumänin (38) sowie zwei Buben im Alter von neun bzw. zwölf Jahren und ein Mann waren bei dem Zusammenstoß zum Teil schwer verletzt worden.

"Probleme wird es mit der Versicherung geben"
Der Unfalllenker muss nun mit einer Anklage wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Umständen rechnen. "Probleme wird es außerdem mit der Versicherung geben. Schließlich gilt ja Winterreifenpflicht", erklärt Thomas Jank, Geschäftsführer des ARBÖ Kärnten.

Katrin Fister, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden