Di, 21. November 2017

Sa., 20.15, ORF 2

10.02.2017 14:00

Silbereisen & Klubbb3 im Schnee und auf hoher See

Eine zünftige Hüttenparty - wo könnte die wohl besser stattfinden als in Österreich, genauer gesagt im schönen Flachau. Das dachten sich auch die Produzenten der Sendung "Schlager im Schnee", und so musizieren Florian Silbereisen und seine Klubbb3-Kollegen Jan Smit und Christoff De Bolle im Salzburger Land.

"Die verrückteste Sause, seit es Winter gibt", kündigt Silbereisen an, der mit seiner Band 2015 startete: "Das war kein Druck von Managern, sondern eine waschechte Idee von drei seit langem befreundeten Musikern, die ihre Leidenschaft für den echten und wahren Schlager teilen", so Silbereisen.

Eine Idee, die eingeschlagen hat, denn zu Ostern sind die Freunde an Bord des ZDF-"Traumschiffs " zu sehen, wo sie drei Angestellte spielen, die im Bauch des Schiffs zusammen singen. Kreuzfahrtdirektor Harald Schmidt engagiert das Trio.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden