Do, 23. November 2017

Pikante Enthüllungen

02.02.2017 07:36

„Kolibri“: Lugner zahlt Ex-Tierchen Schweigegeld

"Bambi", "Käfer", "Kolibri": Nach der Scheidung von Cathy "Spatzi" scheint Richard Lugner sich keine Gedanken über weibliche Begleitung machen zu müssen. Doch ein Ex-Tierchen packt jetzt schonungslos aus - und verrät, was es mit der Süßholzraspelei der Lugner'schen Exen wirklich auf sich hat. Ob das Mörtel gefallen wird?

Vor wenigen Wochen tanzte Bahati "Kolibri" Venus noch in trauter Zweisamkeit mit Richard Lugner über den Zuckerbäckerball. Doch schon kurze Zeit später war Schluss mit Friede, Freude, Eierkuchen - und das Ex-Tierchen holte zum medialen Rundumschlag gegen den 84-jährigen Society-Baulöwen aus. Er habe ihr die 500 Euro für ihr Ballkleid, Make-up und Friseur noch nicht bezahlt, lamentierte die Sängerin und schimpfte: "Schäm dich, alter Mann!"

Und während Richard Lugner schon in den Startlöchern für den Opernball scharrt, kommt "Kolibri" mit der nächsten Enthüllung um die Ecke. Im "OK!"-Magazin plaudert die 29-Jährige aus, was der eigentliche Grund dafür ist, dass bislang keine seiner Ex-Freundin ein schlechtes Wort über den Baumeister verloren hat.

Lugner zahlt Ex-Tierchen Schweigegeld
"Richards andere Exen bekommen monatlich Geld, um nichts auszuplaudern", erklärt Bahati Venus. Für "Kolibri" war der Preis, gegenüber der Presse den Mund über die Liaison mit dem umtriebigen Baumeister zu halten, offenbar zu hoch - beziehungsweise zu niedrig.

Denn während "Bambi" und "Käfer" bei den letzten Society-Events nur in höchsten Tönen über ihren Ex redeten, packt Bahati lieber regelmäßig in den Medien über ihre kurze Liebelei mit Lugner aus. Ihre Begründung: "Ich bin lieber frei!" Sich einen Maulkorb verpassen zu lassen, sei einfach nichts für sie.

Lugner: "Die ist sich für nichts zu schade"
Und was sagt Richard Lugner selbst zu den Vorwürfen seines Ex-"Kolibris"? "Davon weiß ich nichts", meint Mörtel auf Nachfrage von Bunte.de. Für Bahati findet er allerdings klare Worte: "Die ist sich für nichts zu schade." Wir sind jedenfalls schon gespannt, welches pikante Detail "Kolibri" den Medien als nächstes zwitschert ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden