Do, 23. November 2017

In Jugendwohnheim

29.12.2016 11:32

Asylwerber geht mit Messer auf 15-Jährige los

Messerattacke am Mittwochabend in einem betreuten Jugendwohnheim am Währinger Gürtel in Wien: Ein 15-Jähriger ging im Zuge eines heftigen Streits mit einem Messer auf ein gleichaltriges Mädchen los und fügte ihm dabei einen Stich in die Brust zu. Der Teenager wurde ins Krankenhaus gebracht, der junge Schwarzafrikaner wegen versuchten Mordes von der Polizei festgenommen.

Woran genau sich der Streit der Jugendlichen entzündet hatte, ist Gegenstand von Ermittlungen. Laut Aussagen einer Freundin des Mädchens seien die beiden schon seit einigen Tagen immer wieder aneinandergeraten. Fest steht, dass der 15-Jährige am Mittwoch gegen 18.30 Uhr schließlich ein Messer zog und damit seine Kontrahentin bedrohte.

Ein Sozialarbeiter wollte die hitzige Situation entschärfen und sich schützend vor das Mädchen stellen, doch der Bursche geriet derart in Rage, dass es zum Handgemenge mit dem Betreuer kam. Als der Mann dem 15-Jährigen das Messer zu entreißen versuchte, nutzte der Jugendliche den Moment und stach im Gewirr auf das Mädchen ein.

Schwer verletzt ins Spital gebracht
Das Mädchen erlitt einen Stich in die Brust und wurde mit einer schweren Lungenverletzung ins Krankenhaus gebracht. "Das Herz wurde nur knapp verfehlt", so Polizeisprecher Thomas Keiblinger am Donnerstag. Die 15-Jährige musste notoperiert werden, befindet sich mittlerweile aber außer Lebensgefahr.

Der mutmaßliche Angreifer wurde nach der blutigen Attacke festgenommen, er befindet sich in Haft.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden