Di, 12. Dezember 2017

Erotik-Comeback

12.12.2016 11:39

Kim Kardashian: Überraschendes Video

Damit hatte niemand gerechnet! Seit dem Raubüberfall in Paris und dem Nervenzusammenbruch ihres Ehemann Kanye West ist Kim Kardashian - bis auf ein paar kleine, hastige Auftritte - völlig aus der Öffentlichkeit verschwunden. Ihre Aktivitäten im Internet sind stillgelegt. Bis Montagmorgen: Da schaltete das Magazin "Love" das zwölfte Fenster seines erotischen Onlineadventkalenders frei. Und Überraschung: Dahinter verbirgt sich die Realityqueen!

In zarten Spitzendessous und mit Pelzmantel bewegt sich Kim Kardashian im Weihnachtsclip des "Love"-Magazins erotisch vor der Kamera. Es ist das erste "Lebenszeichen" des Fernsehstars nach dem verheerenden Raubüberfall auf sie in Paris.

Die 36-jährige Schönheit blickt auf ein emotional anstrengendes Jahr zurück. Anfang Oktober war sie in Paris in einem Luxusapartment von fünf falschen Polizisten gefesselt, geknebelt und ausgeraubt worden. Noch nicht erholt von dem Schock, musste sie Mitte November erfahren, dass ihr Mann Kanye West mit einer Psychose zwangseingewiesen werden musste.

West kehrte nach seiner Entlassung aus der Klinik nicht ins traute Familienheim zurück, sondern wird seither anderswo weiter ambulant betreut. Das Starlet soll Berichten zufolge mit den beiden Kindern zu ihrer Mutter Kris Jenner gezogen sein, ihren Mann aber regelmäßig besuchen.

Scheidungsgerüchten trat ihr bester Freund Jonathan Cheban entgegen. Er erklärte: "Sie nehmen sich eine Auszeit, um jeder für sich wieder zu Kräften zu kommen." Eine Scheidung stünde nicht im Raum.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden