So, 21. Jänner 2018

Gewagt und sexy!

04.01.2017 12:40

Auch bei Jeans wird jetzt kräftig geschnürt

Bei Dekolletés von Pullis, Shirts oder Blusen wird ja schon länger geschnürt, jetzt werden auch die Beine mit den sexy Schnürungen in Szene gesetzt. Die Stars machen's vor - und tragen momentan am liebsten Jeans mit Lace-up-Details.

Schon in den 90er-Jahren waren Schnürungen an Kleidungsstücken im Trend. Jetzt feiern diese auf Pullis, Blusen und Co. ihr großes Revival. Bald wird aber auch bei Jeans ordentlich geschnürt. Denn spätestens seit Gigi Hadid in ihrer Kollaborations-Kollektion mit Tommy Hilfiger eine schwarze Denim mit Lace-up-Details hatte, will jeder die coolen Modelle tragen.

Kylie und Kendall Jenner sind schon Fans der Lace-up-Jeans, tragen diese zu Crop-Tops und coolen Jacken. Auch Model-Engel Alessandra Ambrosio ist diesem Trend schon verfallen, kombiniert ihre Jeans mit den sexy Schnürungen zu einer roten Bomberjacke.

Am besten kommt die Hose mit den Bändern, die seitlich, aber auch vorne geführt werden können, zur Geltung, wenn man darunter die nackten Beine hervorblitzen lässt - so wie es Bella Hadid vormacht.

Man muss für einen lässigen Alltagslook aber freilich auch nicht zu viel Haut zeigen, wie Gigi Hadid beweist.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden