Sa, 16. Dezember 2017

Neues Gesetz kommt

02.10.2016 10:55

Zahl der Tourismusverbände wird zurechtgestutzt

Landesrat Michael Strugl (ÖVP) plant einschneidende Strukturreformen bei den 104 Tourismusverbänden in Oberösterreich, kann man seinem Gesetzesentwurf auf der Landeshomepage entnehmen. In Paragraf 10 wird von den Verbänden "Marktfähigkeit und Effizienz" sowie eine bestimmte Größe verlangt.

Über die  finanziellen Belastungen durch kräftig ausgeweitete Ortstaxen und stark erhöhte Ferienwohnungspauschalen haben die "Krone" bereits berichtet. In Strugls Gesetzesentwurf sind aber auch einschneidende Strukturreformen für Oberösterreichs Tourismuslandschaft enthalten. So wird inParagraf 10 des Gesetzesentwurfes die Errichtung von Tourismusverbänden neu gestaltet, indem die Kriterien "Marktfähigkeit und Effizienz" künftig besonders herausgestrichen werden.

214 Orte sind Tourismusgemeinden
Das ist ebenso neu wie bestimmte Schwellenwerte, ab denen erst ein Tourismusverband errichtet werden kann - nämlich ab einem Aufkommen von 600.000 Euro bei den Tourismusbeiträgen und Tourismusabgaben sowie Übernachtungen von 200.000 Gästen. Da liegen jetzt auch schon größere Verbände, insbesondere im Mühlviertel, darunter. Derzeit sind 214 Orte  im Land als Tourismusgemeinden eingestuft, zudem gibt es 104 Tourismusverbände. 86 dieser Verbände, also mehr als 80 Prozent, bestehen jeweils nur für eine einzelne Gemeinde!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden