Mi, 22. November 2017

„Brenn, Baby, brenn“

09.09.2016 06:00

Heiße Girls, irre Typen und Stars in der Wüste

Heiße Girls in Bikinis und irre Typen in wilden Kostümen tummeln sich unter der Wüstensonne Nevadas zwischen meterhohen Kunstwerken und Hippietrucks. Das durchgeknallte Künstlerfestival "Burning Man" ist einfach Kult! Auch viele Promis sind jedes Jahr vor Ort, um Party zu machen. So kurvte Heidi Klum jetzt mit ihrem Vito Schnabel am Fahrrad durch den Sand, in dem sich Paris Hilton kurz davor gewälzt hatte und Matt Bellamy Sandstürmchen jagte (siehe Video oben).

Hitze am Tag, Kälte bei Nacht, Sandstürme und acht Tage lang Radikalcamping im Zelt oder am nackten Boden: Zehntausende "Burner" pilgern in irren "Mad Max"-Kostümen trotz aller Strapazen alljährlich zum 1986 gegründeten "Burning Man"-Festival. Die Teilnehmer errichten dabei in der Wüste von Nevada ein Dorf für Künstler und Selbstdarsteller, am Ende des Festivals wird eine riesige Holzfigur verbrannt.

Heidi Klum nützte das "Burning Man"-Festival in diesem Jahr für einen romantischen Radelausflug mit ihrem Liebsten Vito Schnabel und teilte staunend Videos von skurrilen Trucks.

Nicht gefehlt hat 2016 freilich Stammgast Katy Perry. Diese hatte wegen der Wüstenwinde und dem Staub einen niedlichen Kuschelmundschutz dabei.

So richtig krachen ließ es It-Girl Paris Hilton. Die blonde Millionärin warf sich am Anfang gleich einmal in den Staub, um einen Sandengel mit ihren Armen zu zeichnen und ließ hernach mit Freundin Cara Delevingne keine Party am Gelände mehr aus. Im Gepäck hatte die sexy Hotelerbin neben einem freizügigen Walkürenkostüm jede Menge bunter, offenherziger Badeanzüge und Bikinis sowie festes Schuhwerk, das im freien Gelände einfach sicherer ist als ihre üblichen High Heels.

Eines der lässigsten Fotos teilte Model und Neo-"Baywatcherin" Kelly Rohrbach. Sie begrüßte den Morgen in einem Kunstwerk hängend.

Und Modelkollegin Sara Sampaio war vermutlich eine der schönsten Besucherinnen des Remmidemmis im heißen Sand - mehrere von ihr geteilte Fotos in "Mad Max"-Hottie-Aufmachung beweisen dies.

Auch Model Clair Westenberg stellte sich bei der Hippiesause kaum bekleidet ins Sonnenlicht.

Sobald das Festival zu Ende ist, steht übrigens Aufräumen auf dem Plan. Zum Ehrenkodex der Teilnehmer gehört es, das Dorf abzubauen und keinen Müll im Ökosystem der Wüste zurückzulassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden