Fr, 17. November 2017

Sehr witzig?!

05.09.2016 11:19

Puls 4 startet mit mehr Comedy in den Herbst

Puls 4 setzt weiterhin auf Witze und Schenkelklopfer: Nachdem der heimische Privatsender in den vergangenen Monaten mit selbst produzierten Comedyformaten durchaus erfolgreich war, bietet man dem Publikum diesen Herbst neues Futter und Verlängerungen erprobter Formate.

Ab 27. September heißt es bei Moderator Christian Nehiba und den Kabarettisten Alex Scheurer und Christoph Fälbl "Lügen erlaubt". Immer dienstags (20.15 Uhr) geht es dabei - basierend auf einem von John de Mol erdachten Konzept - für die Comedians um "die glaubwürdigere Darstellung bei der Beantwortung von spannenden Wissensfragen".

Direkt im Anschluss erfährt man mehr über "Sebergs bestes Stück": Gregor Seberg spürt hierfür dem österreichischen Humor nach und versteht sich als regionaler Entdecker. In sechs Episoden bereist er Orte in Österreich und stellt auf Basis seiner Eindrücke innerhalb von 48 Stunden ein Kabarettprogramm zusammen, das er dann vor der Gemeinde aufführt.

Viel Comedy zur Auswahl
Mit lokalem Charme kann auch "Dorf braucht Wirt" aufwarten: Diese "Wirtshausoffensive", wie sie vom Sender am Montag in einer Ankündigung bezeichnet wird, geht ebenso in die nächste Runde (ab 27. September um 22.15 Uhr) wie "Bist Du deppert!" und "Super Nowak", die jeweils ab 8. November ab 20.15 Uhr über die Bildschirme flimmern. Auch "Sehr witzig?! Der Witze-Stammtisch" mit Harry Prünster, Gery Seidl und Kabarettistin Lydia Prenner Kasper bekommt neue Folgen (immer montags um 21.05 Uhr). Eine neue Staffel gibt es auch für die Start-up-Show "2 Minuten 2 Millionen", die für das Frühjahr 2017 angekündigt wurde. Der musikalische Nachwuchs erhebt wiederum beim "Kiddy Contest" seine Stimme (22. Oktober, live aus der Wiener Stadthalle).

Ernst des Lebens mit Wahl-Gesprächen
Ein ernsterer Ton wird beim TV-Duell zur Wiederholung der Bundespräsidenten-Stichwahl angeschlagen: Am 18. September treffen die Kandidaten Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen aufeinander, Einzelgespräche mit Corinna Milborn folgen schließlich am 19. sowie 26. September. Jeweils im Anschluss wird Thomas Mohr das Gehörte im Rahmen von "Pro und Contra" mit Gästen analysieren. Van der Bellen und Hofer werden auch bei "Wie jetzt?" (4. sowie 11. September) zu Gast sein.

Sportlich wird es im Rahmen der UEFA Europa League, wobei Puls 4 am 15. September (SK Rapid Wien gegen KRC Genk), 29. September (Schalke 04 gegen FC Salzburg) sowie 20. Oktober (AS Rom gegen FK Austria Wien) Spiele der heimischen Clubs zeigen wird. Dann wird man mit Dori Bauer auch eine neue Co-Moderatorin für den Puls 4 Sport kennenlernen.

Am 11. September beginnt außerdem die neue Saison der National Football League, die auf Puls 4 mit mehr als 30 Live-Spielen gewürdigt wird. Der NFL-Höhepunkt steht am 5. Februar 2017 mit der 51. Super Bowl an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden