Mi, 13. Dezember 2017

Reisepass dabei

04.08.2016 15:01

Tote Frau auf S1: Identität geklärt

Die Identität jener Frau, die am Samstag nahe der Anschlussstelle Laxenburger Straße auf der Wiener Außenring-Schnellstraße bei Vösendorf tot aufgefunden wurde, ist geklärt. Laut Gunda Ebhart, der Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt, handelt es sich bei der Toten um ein Ukrainerin. Am Auffindungsort sei ein Reisepass sichergestellt worden, sagte die Sprecherin.

Die 30-Jährige war in der Nacht auf Samstag auf der S1 Richtung Schwechat offensichtlich von mehreren Fahrzeugen überrollt worden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Mittlerweile steht die Identität des Opfers fest, auch wenn die Sprecherin der Staatsanwaltschaft keine näheren Angaben machte. Die Ermittlungen liefen vorerst in Richtung fahrlässige Tötung, freilich müsse noch das Ergebnis der von der Staatsanwaltschaft angeordneten Obduktion abgewartet werden.

Auffälliges Tattoo an linker Wade
Die Polizei hatte am Mittwoch ein Foto veröffentlicht, auf dem das Tattoo der Frau zu sehen ist. Damit sollte ihre Identität geklärt werden.

Da nach wie vor unklar ist, wie es zu dem mutmaßlichen Unfall kam, bittet die Polizei unter der Telefonnummer 059133/3333 um Hinweise. Zudem werden weitere Kfz-Lenker gesucht, die den auf der Fahrbahn liegenden Körper überrollt hatten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden