Di, 22. Mai 2018

Per Heli ins Spital

21.07.2016 07:21

Achtjährige von Kuh attackiert und schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat ein achtjähriges Mädchen am Mittwoch beim Wandern in Osttirol erlitten. Das Kind wurde von einer Kuh attackiert und zu Boden gestoßen, als es mit seinen Eltern an einer Gruppe Rindern vorbeiging. Die Achtjährige musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Die Familie aus den Niederlanden war auf einem markierten Wanderweg im Dorfertal im Gemeindegebiet von Kals am Großglockner in Richtung Bergeralm unterwegs. Der Weg führt an einer Almweide vorbei, auf der gerade eine Gruppe Kühe graste.

Plötzlich ging eines der Tiere auf das Mädchen los und stieß es mit voller Wucht zu Boden. Die Achtjährige erlitt bei der Attacke schwere Verletzungen, unter anderem einen Bruch des Unterarms. Es wurde nach der Erstversorgung ins Spital nach Lienz gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden