Mo, 20. November 2017

Waldbrände in Kanada

09.05.2016 06:46

Wetterumschwung begünstigt Kampf gegen Flammen

Kühlere Temperaturen und leichte Regenfälle haben der Feuerwehr in der kanadischen Provinz Alberta bei der Bekämpfung der dort wütenden Waldbrände geholfen. "Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir das Feuer besser als erwartet eindämmen konnten", sagte der Vertreter der Brandschutzbehörde, Chad Morrison, am Montagmorgen.

Nach Schätzungen der Provinzregierung sind bisher rund 161.000 Hektar Land von den Bränden betroffen. Dies ist deutlich weniger als die 300.000 Hektar, die noch am Samstag befürchtet worden waren. Dennoch wird damit gerechnet, dass sich das Feuer weiter ausbreitet.

In der Provinz Alberta waren am Sonntag mehr als 100.000 Menschen vor den Flammen auf der Flucht, darunter die gesamte Bevölkerung der Stadt Fort McMurray, die zu einem großen Teil zerstört wurde. Die Brände treffen das Herz der kanadischen Ölindustrie: Nach Berechnungen von Experten ruht dort die Hälfte der heimischen Schieferölförderung.

Bewohnern droht längerer Aufenthalt in Notunterkünften
Die Brände waren vor einer Woche ausgebrochen und hatten so schnell um sich gegriffen, dass ihnen die 88.000 Bewohner von Fort McMurray nur knapp entkommen konnten. Es werde Wochen dauern, bis die Menschen wieder zurückkehren könnten, erklärten die Behörden.

Das Video unten zeigt die flüchtenden Bewohner von Fort McMurray:

Sie rieten den Flüchtlingen, sich eine Unterkunft in den größeren Städte wie etwa Calgary zu suchen, wo unter anderem die Gesundheitsversorgung besser geregelt werden könnte. Calgary liegt rund 650 Kilometer von Fort McMurray entfernt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden