Fr, 17. November 2017

Drama um Innviertler

04.04.2016 17:00

Kuba: Ehefrau von Todesopfer kämpft um ihr Leben

"Meine Begeisterung für Kuba wirkt in der Gemeinde ansteckend." Der Bürgermeister des 3386-Seelen-Ortes im oberösterreichischen Innviertel sagte das einst mit Stolz - jetzt mit Wehmut: Einer seiner besten Freunde, Johann E. (63), starb bei dem folgenschweren Unfall in dem Karibikstaat. Seine Frau Helene kämpft ums Überleben.

Josef Bleckenwegner engagiert sich seit Jahren für die Sanierung eines Waisenhauses für schwerstbehinderte Kinder in Kuba. Auch Johann und Helene E. konnte der Ortschef dafür begeistern. So lernte das beliebte Imker-Ehepaar den Karibik-Inselstaat kennen und lieben. Am vergangenen Samstag - zwei Tage vor der Heimfahrt von der zweiwöchigen Rundreise - wurde ihnen ein Busausflug von Santiago de Cuba nach Trinidad zum Verhängnis.

Video: Österreicher bei Busunglück in Kuba getötet

Reisebus unter Container begraben
Wie berichtet, krachte das mit acht Österreichern und 20 Deutschen besetzte Fahrzeug mit einem Lkw zusammen. Der Lastwagenfahrer dürfte die 4,20-Meter-Höhenbeschränkung bei einer Eisenbahnbrücke übersehen haben. Ein Fehler mit fatalen Folgen: Denn der Container am Auflieger stürzte herab und begrub den Reisebus unter sich. Johann E. hatte keine Chance. Seine Ehefrau Helene ringt mit dem Tod. Auch der Chauffeur (37) starb in dem Wrack. Der Bus wurde derart schwer beschädigt, dass Gepäck und Dokumente vorerst nicht sichergestellt werden konnten.

In der Heimatgemeinde von Johann und Helene E., prämierte Honigproduzenten, herrscht Ausnahmezustand: "Wir können nicht begreifen, was da passiert ist."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden