Fr, 15. Dezember 2017

Diagonale: Preise

13.03.2016 10:30

Von Liebe und Landleben

Zwei verdiente Gewinner haben die großen Diagonale-Preise (je 21.000 Euro) abgeräumt. Im Bereich Spielfilm konnte Ruth Beckermanns intensive Liebesgeschichte "Die Geträumten" überzeugen. Bei den Dokumentarfilmen gefiel der Jury Sigmund Steiners persönliche Auseinandersetzung mit dem Bauernstand "Holz Erde Fleisch".

Es habe sie immer schon gereizt, einen Film zu machen über alles, was man nicht filmen kann, sagt Ruth Beckermann über ihre Auseinandersetzung mit der einzigartigen Liebesgeschichte der beiden großen deutschsprachigen Dichter Ingeborg Bachmann und Paul Celan. Über 20 Jahre waren die beiden hauptsächlich über ihren innigen Briefwechsel miteinander verbunden.

Lesungen mit viel Nähe
Diese Briefe lässt sie von den beiden jungen Schauspielern Anja Plaschg (auch bekannt als Musikerin soap and skin) und Laurence Rupp in einem Studio einlesen. Aus dieser Auseinandersetzung mit dem Text-Material entsteht in den Aufnahmepausen auch zwischen den beiden Lesenden eine greifbare Nähe.

Intime Momente
Mittels Handkamera (Johannes Hammel) werden so auch ganz intime Momente zwischen zwei Menschen eingefangen und die Grenzen zwischen der schauspielerischen Arbeit und dem Leben verschwimmen mehr und mehr. Subtil und dennoch sehr intensiv stellt Beckermann Fragen nach der (Un-)Möglichkeit von Liebe, nach der Vereinbarkeit von Kunst und Leben.

Doku übers Landleben
Sehr persönlich ist auch Sigmund Steiners Dokumentation über das bäuerliche Leben in Österreich, den Wert von Landwirtschaft und Natur. Ausgehend von einem Satz seines Vaters - "Einen Bauern kann man nur dann verstehen, wenn man mit ihm im Wald oder auf dem Feld war" - begibt sich der Filmer nicht nur mit einem Forstwirt, einem Gemüsebauern und einem Schafzüchter an deren jeweiligen Arbeitsplatz, sondern wandelt auch auf den väterlichen Spuren, hinterfragt dessen Werte und die Bedeutung des landwirtschaftlichen Betriebs für die Familie. Damit wird der Film mit seinen schönen, fast schon beschaulichen Bildern auch zu einer nicht immer konfliktfreien Vater-Sohn-Geschichte, in der es um nicht erfüllbare Erwartungen geht.

Weitere Diagonale-Preise:

Diagonale-Preis Innovatives Kino der Stadt Graz (€ 9.500)
Antoinette Zwirchmayr für Josef - Täterprofil meines Vaters
Diagonale-Preis Kurzspielfilm von Flimmit (€ 4.000)
Maria Luz Olivares Capelle für Wald der Echos
Diagonale-Preis Kurzdokumentarfilm der Jury der Diözese Graz-Seckau (€ 4.000)
Clara Trischler für Zuhause ist kein Ort
Diagonale-Preis der Jugendjury des Landes Steiermark (€ 6.500)
Jasmin Baumgartner für Unmensch
Diagonale-Preis Bildgestaltung des Verbandes Österr. Kameraleute AAC (je € 3.000)
Gerald Kerkletz für WINWIN (Spielfilm)
Kurdwyn Ayub für Paradies! Paradies! (Dokumentarfilm)
Diagonale-Preis Schnitt des Österr. Verbandes Filmschnitt aea (je € 3.000)
Dieter Pichler für Die Geträumten (Spielfilm)
Andreas Horvath für Helmut Berger, Actor (Dokumentarfilm)
Diagonale-Preis Sounddesign des Verbandes
Österreichischer Sounddesigner/innen voesd (je € 1.500)
Charlie Campagna für Los Feliz (Spielfilm)
Selma Doborac für Those Shocking Shaking Days (Dokumentarfilm)
Diagonale-Preis Szenenbild und Kostümbild
des Verbandes Österreichischer Filmausstatter/innen VÖF (je € 3.000)
Laura Weiss für WINWIN (Szenenbild Spielfilm)
Alexandra Trummer für JACK (Kostümbild Spielfilm)
Diagonale-Schauspielpreis in Kooperation mit der VdFS (jeweils € 3.000)
Ursula Strauss für Maikäfer flieg
Erwin Steinhauer für Thank You for Bombing
Preis Innovative Produktionsleistung der VAM (€ 12.000)
Lotus-Film für Thank You for Bombing und Golden Girls Filmproduktion für Einer von uns

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden