Sa, 21. Oktober 2017

Mann schwer verletzt

24.12.2015 11:42

Kutsche ohne Lenker rast mit 3 Passagieren davon

Dramatische Szenen haben sich am Mittwochnachmittag in Bad Gastein im Salzburger Pongau abgespielt. Zwei Pferde gingen plötzlich durch und rasten samt Kutsche und drei Passagieren an Bord davon. Ein Tourist sprang bei voller Fahrt heraus und zog sich bei der harten Landung schwere Verletzungen am Bein zu. Erst nach drei Kilometern kam das Gespann dann endlich zum Stehen.

Der 50 Jahre alte Kutscher bereitete das Gespann gerade auf die anstehende Fahrt vor - die drei Fahrgäste befanden sich da schon in der Kutsche -, als sich die beiden Pferde plötzlich losrissen und wie von Sinnen davongaloppierten.

Sprung aus Kutsche bei voller Fahrt
Bei den Insassen machte sich daraufhin Panik breit, die einen 47-jährigen Briten schließlich dazu veranlasste, nach rund 300 Metern bei voller Fahrt aus der Kutsche zu springen. Er schlug hart auf dem Boden auf und verletzte sich dabei schwer am Bein. Die beiden weiteren Fahrgäste blieben zunächst sitzen und sprangen erst hinaus, als die Pferde langsamer wurden - sie kamen mit dem Schrecken davon.

Das herrenlose Gespann konnte es nach drei Kilometern endlich gestoppt werden. Der Verletzte wurde in das Unfallkrankenhaus Schwarzach eingeliefert. Die Polizei führte bei dem Kutscher einen Alkotest durch, der jedoch negativ verlief.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).