Fr, 24. November 2017

Tränen statt Fest

23.12.2015 10:21

Verona Pooth trauert um ihre Mamita

Verona Pooth trauert an den Weihnachtsfeiertagen um ihre verstorbene Mutter. Laut "Bild" starb Mama Luisa im Alter von 80 Jahren am 21. November. Sie habe jahrelang an Demenz gelitten und sei im November mit einer weiteren Erkrankung in eine Klinik in Hamburg eingeliefert worden.

"Franjo und ich haben uns sofort in Düsseldorf ins Auto gesetzt. Kurz vor Hamburg rief der Arzt an. Meine Mutter war für immer eingeschlafen. Ohne Schmerzen", sagte Pooth der Zeitung über die Seniorin. Wenige Tage zuvor hatte Pooth ihre Mutter noch einmal im Altersheim besucht und erklärte bewegt: "Sie erkannte mich und lächelte. Er war sehr schön, aber auch zutiefst traurig."

Die Ex-Frau von Musiker und TV-Promi Dieter Bohlen (61) findet nach eigenen Angaben Trost bei ihren beiden Söhnen. "Ich habe 2003 meinen Papi Ernst verloren, jetzt meine Mamita. Mein Sohn San Diego sagte letztlich zu mir: 'Mamiti, jetzt hast du ja gar keine Eltern mehr.' Ich antwortete ihm: 'Ich habe aber euch. Und das ist mein größter Trost und mein ganzes Glück'", sagte Pooth, die unter anderem als TV-Moderatorin ("Peep", "Veronas Welt") und durch Werbespots bekannt geworden war. Ihr Mann ist der Unternehmer Franjo Pooth (46).

Zuletzt musste der Star den Schock überwinden, dass ihr ehemaliger Bodyguard in einen unschönen Kriminalfall verwickelt war: Ende August war Jens H. festgenommen worden, weil er seine Ehefrau in ihrer gemeinsamen Wohnung in Rath betäubt und mit einem Kabelbinder erdrosselt haben soll. Anschließend soll er sie in die Badewanne gepackt und mehrmals mit einem Messer auf sie eingestochen haben. Pooth selbst hatte sich schockiert über das wahre Gesicht ihres ehemaligen Leibwächters und Chauffeurs gezeigt. Im Interview mit RTL gestand sie: "Wenn ich ihn heute sehen würde, hätte ich Angst vor ihm. Er kannte mein Leben natürlich sehr gut, aber ich seines weniger."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden