Fr, 24. November 2017

„Miss Universe“-Wahl

21.12.2015 12:57

Amina Dagi: „So erlebte ich die Panne“

Es war einer der größten, wenn nicht sogar der Fauxpas des Jahres, als die falsche Beauty zur Miss Universum ausgerufen wurde. So geschehen in Las Vegas und unsere Teilnehmerin, Miss Austria 2012, Amina Dagi, war mittendrin.

Nur unter die Top 15 schaffte es die Vorarlbergerin, trotz Conchita-Wurst-Schmäh, leider nicht.

Ändert nichts daran, dass auch sie in dem Moment, als die falsche Frau vom Moderator zur Königin der Nacht gekrönt wurde, vor Schock erstarrte: "Alle auf der Bühne waren verwirrt, dieser Fehler hätte nicht passieren dürfen! Ein Horror für beide Missen und für die Veranstalter vor Ort." Denn die Namen der Siegerin (Miss Philippines) und der Zweiten (Miss Kolumbien) standen auf dem Teleprompter richtig.

Video des Zwischenfalls ansehen:

"Er hat sich anscheinend verlesen", so Dagi, die am Dienstag von ihrem dreiwöchigen Abenteuer in USA zwar ohne Titel, aber mit der Erkenntnis zurückkehrt, dass es im Universum halt eben nicht pannenfrei zugeht.

Video: Miss Dagi, wie Gott sie schuf

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden