Di, 22. Mai 2018

Besucher erschossen

12.11.2015 15:15

Spezialeinheit Israels stürmt Palästinenser-Klinik

Bei einem israelischen Geheimeinsatz in einem Krankenhaus in Hebron ist nach palästinensischen Angaben ein Mann erschossen worden. Der Einsatz galt nach Angaben beider Seiten einem 27-jährigen Patienten, dem vorgeworfen wird, im Oktober einen Israeli mit einem Messer niedergestochen zu haben. Der Verdächtige konnte verhaftet werden.

Gegen drei Uhr morgens seien bis zu 30 Männer ins Al-Ahli-Hospital eingedrungen, sagte Klinikdirektor Jehad Shawar dem Radiosender Palestine. Eine beteiligte Person habe im Rollstuhl gesessen und sich als Schwangere ausgegeben. Die Israelis hätten dann das Zimmer des Verdächtigen gestürmt, ihn festgenommen und seinen Bruder an ein Bett gefesselt. Als plötzlich ein Cousin aus dem Bad gekommen sei, hätten die israelischen Sicherheitskräfte ihn erschossen. "Er blieb blutend am Boden liegen", sagte der Bruder Reuters TV.

Verdächtiger soll aus Reihen der Hamas stammen
Die Aufnahmen der Überwachungskameras im Krankenhaus zeigen eine große Gruppe von bewaffneten Männern. Diese gehen durch die Gänge und befehlen den Angestellten, aus dem Weg zu gehen (siehe Video unten). Eine Sprecherin des israelischen Militärs sagte zu dem Vorfall, der mutmaßliche Messerstecher und seine Familie - darunter auch der Cousin - seien als Mitglieder der radikal-islamischen sunnitischen Hamas bekannt. Der israelische Inlandsgeheimdienst Shin Bet erklärte, er werde nicht zulassen, dass "Terroristen sich in irgendeinem Zufluchtsort verstecken".

Häufung von Messerattacken gegen Israelis
Die israelische Armee wirft dem Festgenommenen vor, in Gush Ezion im Westjordanland einen israelischen Siedler niedergestochen zu haben. Der Palästinenser wurde dabei von seinem Opfer angeschossen, konnte jedoch entkommen. Seit Anfang Oktober kommt es immer wieder zu derartigen Angriffen von Palästinensern. Zwölf Israelis wurden verletzt oder getötet, israelische Sicherheitskräfte erschossen 76 Palästinenser.

Video aus dem Archiv: Messerattacke auf den Wachmann eines Spitals in Israel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden