Fr, 15. Dezember 2017

Studie mit Frauen

27.09.2015 08:09

Moderater Bierkonsum senkt Herzinfarkt-Risiko

Moderater Bierkonsum scheint bei Frauen das Herzinfarkt-Risiko um bis zu 30 Prozent zu senken. Das ist jedenfalls das Ergebnis einer Langzeitstudie schwedischer Forscher. Sie hatten für die Studie 1500 Frauen über einen Zeitraum von 32 Jahren regelmäßig zum Alkoholkonsum befragt und zudem ihren Gesundheitszustand erhoben. Der mögliche Schutzeffekt soll nun in Folgestudien untersucht werden.

Ein Wissenschaftler-Team um Dominique Hange von der Universität Göteburg hatte 1968 begonnen, Frauen im Alter von 38 bis 60 Jahren regelmäßig zu befragen, wie häufig (von "täglich" bis "nie in den vergangen zehn Jahren") sie Bier, Wein oder hochprozentige Alkoholika konsumierten. Bis zum Jahr 2000 beobachteten die Forscher dann, wie viele der Probandinnen einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten bzw. ob sie an Krebs oder Diabetes ("Zucker") erkrankten.

Wie die Auswertung der erhobenen Daten zeigte, senkte "mäßiger Bierkonsum" (definiert als ein- oder zweimal pro Monat bis ein- oder zweimal in der Woche ein Bier) das Herzinfarkt-Risiko um 30 Prozent. "Gleichzeitig konnten wir nicht bestätigen, dass mäßiger Weinkonsum denselben Effekt hat", sagt Hange. Folgestudien über die mögliche Schutzwirkung von Bier seien aber notwendig, um die Ergebnisse zu untermauern, so die Forscherin.

Schnaps & Co. erhöhen Krebsrisiko
Häufiger Alkoholkonsum - insbesondere Schnaps & Co. - wirkte sich hingegen signifikant negativ aus: So stieg das Krebsrisiko jener Frauen, die öfter als ein- bis zweimal im Monat hochprozentige Alkoholika konsumierten, um fast 50 Prozent, berichten die Forscher, die ihre Studie online im "Scandinavian Journal of Primary Health Care" veröffentlicht haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden