Do, 23. November 2017

„WWM“-Patzer

22.09.2015 09:10

Verplappert! Günther Jauch verschenkt 16.000 Euro

Da schauten die Zuschauer von "Wer wird Millionär?" am Montagabend nicht schlecht. Denn Moderator Günther Jauch, der sonst seine Kandidaten ja gerne mal ordentlich aus dem Konzept bringt, hat sich dieses Mal einen Fauxpas geleistet: Bei der 16.000-Euro-Frage verplapperte sich der TV-Routinier - und lieferte dem Kandidaten die halbe Antwort auf die Frage.

Bei der 16.000-Euro-Frage kam Kandidat Hendrik Brand am Montagabend ganz schön ins Straucheln. "In derselben Stadt befinden sich Schloss Charlottenburg und Schloss... A) Sanssouci, B) Neuschwanstein, C) Bellevue oder D) Schönbrunn", wollte Günther Jauch von dem jungen Mann wissen.

Schließlich überlegte der Student, seinen Telefonjoker zu setzen, denn: "Da war ich noch nie." Daraufhin fragte Jauch ungläublig: "Sie waren noch nie in Berlin?" Sofort bemerkte der Moderator seinen Fehler, doch da war es schon zu spät. "Ah, doch!", grinste Hendrik Brand. "In Berlin war ich schon öfter, dann tipp ich auf Bellevue." Nicht ganz so erfreut war hingegen Günther Jauch: "Mann, bin ich blöd. Da schenk' ich Ihnen 16.000 Euro."

Bei der nächsten Frage musste dann allerdings wirklich der Telefonjoker ran. Jauch erklärte dem Helfer, was kurz zuvor passiert war: "Ich habe hier einen schrecklichen Fehler gemacht und dem Herrn Brand alles vorgesagt. Das müssen wir korrigieren, also geben Sie sich nicht viel Mühe", witzelte der Moderator. Doch umsonst: Mit der Hilfe des Telefonjokers sowie des 50:50-Jokers erspielte sich der Student auch die 32.000 Euro.

Erst bei 64.000 Euro war dann Schluss. Aber nicht so schlimm: "Mit 64.000 Euro bin ich fünf Jahre unterwegs", freute sich Hendrik Brand. Mit seinem Gewinn will der 28-Jährige in die Antarktis reisen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden