Fr, 25. Mai 2018

Großer Aufwand

18.09.2015 11:58

Halle Berry hat ein 10.000-Dollar-Dekolleté

Halle Berry investiert angeblich 10.000 Dollar im Monat in ihre Brüste. Für die 49-jährige Schauspielerin kommt plastische Chirurgie nicht infrage, ihr Dekolleté hält sie aber dennoch dank eines enorm teuren und aufwendigen Beautyregimes in Schuss.

Ein Insider berichtete gegenüber "RadarOnline": "Sie gibt gute 10.000 Dollar nur für ihr Dekolleté aus und es lohnt sich. Halle hat Laser- und Aderbehandlungen und benutzt die Crème de la Mer für ihren Nacken, ihre Brust und ihr Dekolleté. Außerdem hat sie Straffungscremes und -peelings und sie macht jede Menge Liegestützen und andere Stärkungsübungen. Halle sieht fantastisch aus und sie ist stolz auf den Fakt, dass sie ihr gutes Aussehen ohne die Hilfe eines plastischen Chirurgen behält."

Die "Catwoman"-Darstellerin gab in der Vergangenheit zu, dass sie sich sehr unter Druck gesetzt fühle, sich unters Messer zu legen. Sie verglich Schönheits-OPs in Hollywood sogar mit Crack: "Es ist Druck. Wenn du jeden um dich herum dabei beobachten kannst, hast du Momente, in denen du denkst, um in diesem Business am Leben zu bleiben, musst du doch dasselbe tun?' Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass mir nicht solche Gedanken durch den Kopf gehen, weil es mir immer wieder Leute empfehlen. Es ist fast wie Crack, das dir Leute versuchen aufzuzwingen. So fühlt es sich für mich zumindest an."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden