Mo, 18. Dezember 2017

Sexy und so fit

10.09.2015 08:30

"Big Bang"-Penny lässt den Busen blitzen

Wow! So sexy hat man Kaley Cuoco noch nie gesehen. In weißen Pantys und einer weißen Bluse, die offen steht und freien Blick auf ihren Busenansatz zulässt, posiert die "Big Bang Theory"-Beauty für die aktuelle Ausgabe des "Shape"-Magazins. Wie sie ihre Traumkurven in Form gebracht hat? Das verrät die Aktrice im Interview.

"Ich habe noch nie in meiner ganzen Karriere so hart an mir gearbeitet, um für etwas so gut auszuschauen", verrät Kaley Cuoco im Talk mit dem "Shape"-Magazin. Und die Schinderei hat sich ganz offensichtlich gelohnt. Für das Covershooting lässt die 29-Jährige ihren Busen blitzen - nur eine weiße Bluse hat sie lässig offen übergeworfen, sodass man auch freie Sicht auf den flachen Bauch der Schauspielerin hat.

Es habe eine Zeit lang gedauert, herauszufinden, dass nicht unbedingt die Art von Training, "die bei meinen Freundinnen hilft, auch gleichzeitig bei mir etwas nützt", erklärt Cuoco weiter. Mittlerweile halte sie sich mit Yoga fit, verrät sie. Fünf mal pro Woche würde sie zum CorePower Yoga, Hot Power Fusion oder Yoga Sculpt gehen, und das zahle sich richtig aus. Seitdem habe sich ihr Körper "positiv verändert", so die Penny aus "The Big Bang Theory". "Ich liebe es, gut geformt zu sein und Muskeln zu haben. Es ist so sexy und schön. Und ich verdanke es zu 100 Prozent dem Yoga", schwärmt Cuoco weiter.

Ernährungsumstellung, aber kleine Sünden erlaubt
Aber nicht nur hartes Training, sondern auch eine Ernährungsumstellung hätte geholfen, ihren Körper in Form zu bringen. Nach ihrer Hochzeit mit Tennisspieler Ryan Sweeting habe sie es sich angewöhnt, einen "Mitternachtssnack", der hauptsächlich aus Süßigkeiten bestanden habe, zu naschen. Schließlich habe sie aber realisiert, dass dies nur "sinnloses Essen" sei, das sie ohne Weiteres auslassen könne - und habe zudem ihre gesamte Ernährung umgestellt. Softdrinks, Chips, Cornflakes und Süßigkeiten gibt's seitdem nicht mehr für Kaley Cuoco. "Wir hatten früher Schachteln voller Zeug daheim, das nur ein Vierjähriger essen würde", scherzt die Aktrice, die im November ihren 30er feiert.

Ganz ohne Sünde lebt sie aber dennoch nicht, wie sie abschließend gesteht. Hie und da gäbe es daher auch Pizza und einen Drink. "Ich wäre sonst nur noch schlecht drauf, würde es nicht ein Licht am Ende des Tunnels geben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden