Mo, 11. Dezember 2017

Täter gesucht!

04.08.2015 16:03

Wieder Köder für Hunde präpariert

Ein unbekannter Hundehasser sorgt in Klagenfurt seit Monaten für Verunsicherung. Auch in den vergangenen Tagen wurden wieder gefährliche Köder gefunden: Duftende Wurststücke verlocken zum Genuss, aber Glasscherben, Rasierklingen und scharfe Teile von Metalldosen machen den Happen zur tödlichen Mahlzeit.

Vor wenigen Tagen wurde in einem Klagenfurter Garten ein Tennisball, gespickt mit Reißnägeln entdeckt. Er sollte den Hund zum Spielen verleiten und ihn schwer verletzten. Ebenfalls in der Vorwoche freute sich ein Hund beim Spaziergang auf dem Klagenfurter Kreuzbergl über ein Wurststück. Er spuckte es aber gerade rechtzeitig wieder aus: Glasscherben, Rasierklingen, Dosenteile steckten drin. Sein Frauerl ließ ihren Vierbeiner beim Tierarzt untersuchen – alles in Ordnung.

Ihre Anzeige und ein ähnlicher Fall im April in einem Mehrparteienhaus im Klagenfurter Stadtteil St. Peter alarmiert nun auch den Tierschutzverein: Er setzt 500 Euro als Ergreiferprämie aus. Hinweise an die Polizei erbeten. Wer präparierte Köder findet: Sofort entfernen und melden! Auch Giftköder werden ausgelegt: Beim kleinsten Verdacht zum Tierarzt!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden