So, 20. Mai 2018

Bachforelle geangelt

10.04.2015 20:23

Ein Monat bedingt, weil er illegal fischte

Weil er vor fünf Jahren in Schwarzach illegal eine Bachforelle aus der Salzach gefischt hatte, musste sich ein 29-Jähriger am Donnerstag vor dem Landesgericht in Salzburg verantworten. Der Pizzakoch hatte während der Schonzeit geangelt – weil er Hunger hatte. Dafür fasste er einen Monat bedingt aus (nicht rechtskräftig).

Der Fall beschäftigt die Justiz seit 2009. Damals soll der Asylwerber aus Armenien in Schwarzach eine Regenbogenforelle im Wert von rund 4,50 Euro aus einem Privatwasser gefischt haben und das in der Schonzeit. Dabei wurde der heute 29-jährige Pizzakoch vom Bezirksfischer erwischt. Eine Anzeige wegen des schweren Eingriffs in fremdes Jagd- und Fischereirecht folgte. Der Strafrahmen für dieses Delikt beträgt bis zu sechs Monate Freiheitsentzug oder eine Geldstrafe bis zu 360 Tagessätzen.

Am Donnerstag musste sich der Mann – er erschien ohne einen Verteidiger – vor Gericht verantworten. Der Angeklagte rechtfertigte sich vor Richterin Anna-Sophia Geisselhofer damit, dass damals das Essen in der Pension in der der Asylwerber untergebracht war, nicht gereicht hätte. Der Hunger habe ihn also angetrieben.

Wiederholungstäter
Da der Angeklagte in Baden bei Wien schon einmal illegal fünf Fische geangelt hatte und vom Landesgericht Wiener Neustadt dafür eine Diversion unter einer Probezeit von einem Jahr erhalten hatte, fasste er dieses Mal eine Freiheitsstrafe von einem Monat bedingt aus. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Weder der Beschuldigte noch die Staatsanwältin Sabine Krünes gaben eine Erklärung ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden