Sa, 18. November 2017

Provoziert Gläubiger

07.04.2015 08:53

Lugner-Ex „Bambi“: Traumurlaub trotz Konkurs

Erst in der letzten Woche machte Nina "Bambi" Bruckner - ihres Zeichens Ex-Tierchen von Richard Lugner - Schlagzeilen mit ihrem Schuldenregulierungsverfahren. Doch trotz Ebbe im Börsel urlaubt die dralle Brünette jetzt in Ägypten, sexy Strandbilder inklusive. Und das wohl ganz zum Ärger ihrer Gläubiger.

"Guten Morgen meine Lieben ...na? Wie ist euer Morgen? Meiner ist sandig, salzig und warm", schreibt "Bambi" auf Facebook. Dazu stellt die 32-Jährige ein sexy Bikini-Foto, auf dem sie sich im knappen weißen Zweiteiler am Strand rekelt. Die Osterfeiertage verbringt Nina Bruckner nämlich nicht daheim, sondern im sonnigen Ägypten, wo sie gemeinsam mit ihren Kindern und ihrem Ehemann urlaubt.

Eigentlich auch kein großer Skandal, wäre gegen "Bambi" nicht kurz vor Ostern ein Schuldenregulierungsverfahren in die Wege geleitet worden. Es geht um Verbindlichkeiten von rund 42.700 Euro, zu denen am 23. Juni 2015 eine Tagsatzung am Gericht in St. Pölten stattfindet. "Da geht es um eine Firma, bei der Nina uns seinerzeit helfen wollte. Jetzt kommt sie zum Handkuss", gab Papa Wolfgang Bruckner vor Kurzem der "Krone" zu Protokoll.

Ob die Gläubiger die Urlaubsfotos von Nina Bruckner auch so lustig finden wie sie selbst? Angeblich will die Brünette ihnen nämlich nur zehn Prozent der Summe zahlen - und das in 14 halbjährlichen Teilzahlungen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden