Di, 22. Mai 2018

Attacke in Istanbul

01.04.2015 20:03

Frau bei Angriff auf Polizei-Zentrale erschossen

Istanbul kommt nicht zur Ruhe: Nur wenige Stunden nachdem zwei bewaffnete Männer ein Büro der türkischen Regierungspartei AKP in Istanbul gestürmt hatten, gab es am Mittwochnachmittag einen Angriff auf das Polizei-Hauptquartier. Eine "Terroristin", die eine Bombe am Körper trug, ist von Sicherheitskräften erschossen worden, berichtete Istanbuls Gouverneur Vasip Sahin. Der zweite Angreifer - ein Mann - ist verwundet gefasst worden. Ein Polizist wurde leicht verletzt.

Laut der Nachrichtenagentur Anadolu hätten die beiden Angreifer am Haupteingang des Präsidiums das Feuer eröffnet. Sicherheitskräfte hätten zurückgeschossen. Anadolu zeigte ein Foto einer Toten mit einem Schnellfeuergewehr, neben der Leiche war eine Pistole zu sehen. Die Hintergründe des Angriffs sind noch nicht bekannt.

Am Mittwochvormittag war ebenfalls in Istanbul ein Bewaffneter in ein Büro der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP eingedrungen. Niemand kam zu Schaden, der Eindringling wurde festgenommen.

Der getötete Staatsanwalt ermittelte in dem politisch bedeutenden Fall Berkin Elvan. Der Jugendliche war bei den Gezi-Protesten im Sommer 2013 von einer Tränengaskartusche der Polizei am Kopf getroffen worden. Er starb nach neun Monaten im Koma. Bislang wurde niemand dafür zur Rechenschaft gezogen. Die Geiselnehmer hatten öffentliche Geständnisse der verantwortlichen Polizisten gefordert.

Erdogan brach Staatsbesuch ab
Am Tag nach der Geiselnahme nahm die Polizei 22 mutmaßliche Anhänger der verbotenen DHKP-C im südtürkischen Antalya fest. Am Mittwoch kamen Tausende zur Beerdigung des Staatsanwalts in Istanbul. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan brach einen Staatsbesuch in Rumänien ab. In der rumänischen Hauptstadt Bukarest sagte er vor seiner Rückreise: "Unser Kampf gegen den Terrorismus muss mit Entschlossenheit weitergehen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden