Do, 19. Oktober 2017

Für fünf Jahre

13.03.2015 19:48

Pavlopoulos als griechischer Präsident vereidigt

Der konservative Politiker und Verfassungsrechtler Prokopis Pavlopoulos (64) ist am Freitagabend vor dem griechischen Parlament zum neuen Staatspräsidenten Griechenlands vereidigt worden. Pavlopoulos war am 18. Februar vom Parlament mit einer klaren Mehrheit für eine fünfjährige Amtszeit gewählt worden. Für den von der Regierung unter dem linken Ministerpräsidenten Alexis Tsipras nominierten Oppositionspolitiker votierte damals mit 233 von 300 Abgeordneten die große Mehrheit für Pavlopoulos.

Pavlopoulos gilt als prinzipientreu und Mann der leisen Töne. Als "Gentleman der griechischen politischen Szene" beschreiben Kommentatoren den Professor und Experten für Verwaltungs- und Verfassungsrecht. Der 64-Jährige stammt zwar aus dem konservativ-bürgerlichen Lager, aber vorgeschlagen hat ihn die Links-rechts-Regierung.

Syriza-Chef und Ministerpräsident Alexis Tsipras wollte damit einer wichtigen Forderung der Verfassung Folge leisten. Der Präsident soll über eine breite Akzeptanz in der Bevölkerung verfügen und nicht nur Vertreter der gerade stärksten Partei sein. Pavlopoulos ist Mitglied der Nea Dimokratia (ND), der Partei des Ende Jänner abgewählten Ministerpräsidenten Antonis Samaras.

Verfassungsrechtler und Berater
Pavlopoulos wurde 1950 in der südgriechischen Hafenstadt Kalamata geboren. Er studierte Verfassungs- und Verwaltungsrecht in Frankreich. Von 1980 an lehrte er an der Universität Athen. Parallel war er Berater mehrerer griechischer konservativer Regierungschefs. In späteren Jahren bekleidete er verschiedene Ministerposten. Griechenlands neuer Präsident ist verheiratet und hat drei Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).