Di, 20. Februar 2018

Bluttat in Berlin

23.01.2015 21:06

Schwangere Frau bei lebendigem Leib verbrannt

Grausiger Fund in Berlin: Eine 19-jährige hochschwangere Frau ist in der deutschen Bundeshauptstadt bei lebendigem Leib verbrannt worden. Spaziergänger hatten die Leiche entdeckt und die Polizei alarmiert. Ein Tatverdächtiger sei mittlerweile festgenommen worden und werde verhört, hieß es am Freitagabend.

Die Leiche der jungen Frau war am Freitagmorgen in einem Wald im Berliner Stadtteil Treptow gefunden worden. Spaziergänger hatten die Tote entdeckt, weil ihr Hund gebellt hatte und sich auffällig benahm. Medienberichten zufolge lag die verbrannte Leiche der Frau in einer Senke, versteckt zwischen Bäumen.

Eine erste Untersuchung der Toten am Fundort brachte schließlich die grausamen Details ans Tageslicht: Die 19-Jährige wurde bei lebendigem Leib verbrannt. Der Leichnam der 19-Jährigen wurde für weitere Untersuchungen in die Berliner Gerichtsmedizin gebracht, weitere Details nannte die Polizei zunächst nicht.

Bericht: Täter stach auf Frau ein, bevor er sie anzündete
Laut Informationen der "Bild"-Zeitung dürfte die junge Frau mit Benzin übergossen und angezündet worden sein. Zuvor soll der Täter demnach versucht haben, sein Opfer mit einem Messer zu erstechen. Weil sich das Opfer aber offenbar wehrte, habe der Täter zum Kanister mit dem Brennstoff gegriffen.

Ein Tatverdächtiger sitzt laut Angaben der Berliner Polizei bereits in Haft. Dem Zeitungsbericht zufolge könnte das Opfer seinen Mörder gekannt haben. So soll die 19-Jährige vor einigen Tagen bei der Polizei einen Mann angezeigt haben, von dem sie offenbar bedroht worden war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden