So, 19. November 2017

Am Set gefunkt?

11.12.2014 10:49

Orlando Bloom hat sich „Lisbeth Salander“ geangelt

Orlando Bloom soll sich bei den Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Unlocked" verliebt haben. Wie das US-Magazin "OK!" berichtet, seien sich er und seine Film-Kollegin Noomi Rapace näher gekommen. Die schwedische Schauspielerin wurde als Lisbeth Salander in der Erstverfilmung der "Millennium"-Trilogie von Stieg Larsson bekannt.

Während der Dreharbeiten zu "Unlocked" soll es nun zwischen Noomi Rapace und ihrem Kollegen Orlando Bloom gefunkt haben. Ein Insider verriet, dass die beiden nicht nur am Set viel Zeit miteinander verbrachten: "Sie schauten sich die Sehenswürdigkeiten an und trafen sich zum Abendessen. Es herrscht eine besondere Chemie zwischen ihnen."

Als Paar würde der Insider die beiden Turteltauben bislang jedoch nicht bezeichnen: "Es ist alles noch sehr frisch und offiziell sind sie auch noch nicht zusammen. Aber das könnte der Anfang einer großen Liebe sein."

Bloom war von 2007 bis 2013 mit Topmodel Miranda Kerr verheiratet und hat mit ihr auch einen gemeinsamen Sohn namens Flynn. Der 37-jährige Schauspieler ist seit Mittwoch wieder als Legolas in "Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere" im Kino zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden