Mo, 20. November 2017

„Es ist ein Mäderl!“

26.08.2014 09:34

Emmys: Heiße Kurven, Babybäuche und Marihuana

"Es ist ein Mäderl!", strahlte Schauspielerin Hayden Panettiere im wohl heißesten und tief dekolletiertesten Umstandskleid aller Zeiten am roten Teppich vor der Emmy-Preisverleihung Montagnacht in Los Angeles. "Ich kann es nicht erwarten, bis sie rauskommt, diese Kleine", erklärte die Verlobte von Wladimir Klitschko im silbernen Glitzerkleid, das ihren Babybauch betonte.

Sie war nicht die Einzige, die ein süßes Geheimnis bei den US-Fernseh-Awards enthüllte. Auch Schauspielerin Amanda Peet zeigte erstmals, dass sie wieder schwanger ist. Die schöne Ehefrau von "Game of Thrones"-Co-Produzent David Benioff erwartet ihr drittes Kind. Ihr Babybauch war unter dem geblümten Giambattista-Kleid deutlich sichtbar. Die Vorfreude aufs Baby dürfte den "Game of Thrones"-Macher auch darüber hinwegtrösten, dass seine 19 Mal nominierte Serie nur vier Preis in Nebenkategorien abgeräumt hat.

Joe Manganiello zu sexy für die Emmys
Noch kein Bäuchlein zeichnete sich bei Kurvenwunder und Emmy-Präsentatorin Sofia Vergara ab, die sich bekanntlich ein Baby von ihrem Liebsten Joe Manganiello wünscht. Ihren Beau hatte sie zur Sicherheit daheim gelassen. "Er ist zu sexy, zu groß und nimmt zu viel Platz neben mir weg. Deshalb hab ich ihn gebeten, nicht mitzukommen", verriet sie am roten Teppich. Dabei hätte der "True Blood"-Star vermutlich sehr viel Spaß bei der Show gehabt und seiner Freundin beim Selfie-Schießen helfen können. Denn ausgerechnet als Vergara ihre "Modern Family"-Kollegen fürs Emmy-Selbstporträt zusammen hatte, schmuggelte sich Kerry Washington aufs Foto und sorgte so für eine "Photobomb".

Marihuana und Stolperangst am roten Teppich
Für einen möglicherweise kalkulierten Schockmoment sorgte Sarah Silverman. Das Comedy-Bad-Girl zog beim TV-Interview ein Röhrchen aus der Tasche, hielt es in die Kamera und erklärte der Reporterin: "Es ist ein Elektro-Joint, der flüssiges Marihuana enthält."

Keinen Skandal löste Julia Roberts am roten Teppich aus, dafür tuscheln. Die Schauspielerin hatte den Mut, anstelle in großer Robe im perlenbestickten blauen Minikleid von Elie Saab daherzustöckeln. Im Interview mit "E!" erklärte sie, sie habe diesmal einfach nicht den Nerv für ein langes Kleid gehabt. "Es zehrt an den Nerven, lang zu tragen. Da könnte man immer stolpern."

Für bewegtes Innehalten während der Preisverleihung sorgte Billy Crystal, der von seinem verstorbenen Freund Robin Williams Abschied nahm. Er würdigte Williams als den Mann, "der uns alle zum Lachen brachte".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden