Do, 23. November 2017

Foto vom Babybauch

20.06.2014 10:08

Sängerin Kelly Rowland bestätigt Schwangerschaft

Bislang hat sich Kelly Rowland ja nicht zu den Gerüchten um ihre Schwangerschaft geäußert. Doch jetzt hat die Ex-Destiny's-Child-Sängerin endlich die Katze aus dem Sack gelassen – und ein Foto von ihrem nicht zu übersehenden Babybauch auf Instagram gepostet.

Die Zweifel um ihre Schwangerschaft hat Kelly Rowland mit diesem Schnappschuss eindeutig aus der Welt geräumt: Darauf ist die 33-Jährige nämlich beim Sport zu sehen – im knappen Bustier und enger Trainingshose sitzt sie in entspannter Joga-Pose da. Das kleine Babybäuchlein ist dabei nicht zu übersehen. Kommentiert hat Rowland das Foto jedoch nicht.

Schon vor etwas mehr als einer Woche gab die Sängerin übrigens schon einen ersten Hinweis auf ihre Schwangerschaft. Damals stellte sie ein Foto auf Instagram, das ein großes Paar Basketballschuhe und eine viel kleinere Version zeigt, und schrieb dazu: "Ich werde Kunststücke machen wie mein Daddy…" Ob das auch schon ein Hinweis auf das Geschlecht des Nachwuchses war?

Kelly Rowland ist seit Mitte Mai mit ihrem Manager Tim Witherspoon verheiratet. Die beiden gaben sich in Costa Rica das Jawort. Kurze Zeit später kamen die ersten Babygerüchte auf, als das frisch verheiratete Paar beim Shoppen in einem Babygeschäft in Hollywood gesichtet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden