Mi, 22. November 2017

Liebt er sie noch?

04.03.2014 09:42

Bieber nennt Gomez „eleganteste Prinzessin“

Justin Bieber (20) kommt offensichtlich immer noch nicht von seiner Ex-Freundin Selena Gomez los. Am Montag postete der kanadische Teenieschwarm ein Foto der Sängerin und Schauspielerin auf Instagram. Dazu twitterte er die Textzeile: "Die eleganteste Prinzessin der Welt." Das Bild zeigt Gomez in einer goldfarbenen Robe bei der Oscar-Party der "Vanity Fair" am Abend zuvor.

Gomez und Bieber waren etwa zwei Jahre zusammen, das Paar trennte sich offiziell Anfang 2013. Trotzdem sollen die beiden immer wieder Kontakt haben. Zuletzt wurden allerdings Gerüchte laut, dass Justin nicht besonders gut auf seine Ex-Freundin zu sprechen sei, nachdem die sich immer wieder mit anderen Männern getroffen habe.

Am Montag startet zudem der Prozess gegen den Sänger in Miami. Er muss sich wegen eines angeblichen Wettrennens auf einer öffentlichen Straße verantworten. Die Anklage wirft ihm vor, unter dem Einfluss von Alkohol und Rauschgift gestanden zu haben. Unklar ist allerdings, ob Bieber, zwei Tage nach seinem 20. Geburtstag, persönlich zu dem Gerichtstermin erscheinen wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden