Sa, 18. November 2017

Brief an Mitarbeiter

21.02.2014 17:53

Kika/Leiner weist Jobabbau „vehement“ zurück

In einem Brief an alle Kika/Leiner-Beschäftigten haben das Management sowie der Zentralbetriebsrat der Möbelkette zu den seit zehn Tagen kursierenden Gerüchten über einen Jobabbau Stellung genommen. In dem Schreiben werden Filialschließungen sowie ein massiver Abbau von Arbeitsplätzen "vehement zurückgewiesen".

"Natürlich hat es an einigen Standorten Veränderungen im Personalstand gegeben, aber bei weitem nicht in dem kolportierten Ausmaß", heißt es. Man sei im "besten Einvernehmen" mit dem Betriebsrat und stehe auch weiterhin zu einem "respektvollen, fairen Umgang mit unseren Mitarbeitern".

In welchem Ausmaß ein Personalabbau bisher stattfand, geht aus dem Schreiben nicht hervor. In der Branche wurde zuletzt von einem Jobabbau von bis zu zehn Prozent der Beschäftigten, also von rund 750 Personen, ausgegangen.

Bei der Gewerkschaft hatten sich Anfragen und Reaktionen gehäuft, wonach das Unternehmen insbesondere ältere Beschäftigte "hinausdrängen" wolle. "Die Aussage des Unternehmens, dass alles im Einvernehmen mit den Beschäftigten geschieht, stimmt nicht", hatte Barbara Teiber von der Wiener GPA-djp vor einer Woche gesagt.

Die vormals von der Familie Koch geführten Möbelketten Kika und Leiner gehören seit vergangenem Jahr dem börsenotierten Mischkonzern Steinhoff. Das Unternehmen hat sich bis dato nicht zu den aktuellen Ereignissen geäußert. "Zu unserer Unternehmensphilosophie gehört, dass wir Medienberichte nicht kommentieren", hat es stets geheißen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden