Fr, 25. Mai 2018

Über 3.000 Jahre alt

21.01.2014 10:42

Prächtiges Grab von Bierbrauer in Ägypten entdeckt

In El-Chocha, einer altägyptischen Nekropole (Totenstadt) am westlichen Nilufer, haben japanischen Forscher ein über 3.000 Jahre altes Grab eines Bierbrauers entdeckt. Gefunden wurde die Grabkammer, die mit prächtigen Zeichnungen verziert ist, zufällig während Arbeiten an einer anderen Grab, berichten die Archäologen.

Laut Angaben des ägyptischen Ministers für Altertümer, Mohammed Ibrahim, gehörte das Grab dem "Obersten Bierbrauer für die Götter des Todes", einem Mann namens Khonso Im Heb. Der sei in der sogenannten Ramessidenzeit (während der zwischen etwa 1292 bis 1070 vor Christus elf Pharaonen unter dem Eigennamen Ramses an der Macht waren) neben seiner Tätigkeit als Bierbrauer auch Chef der königlichen Lagerhäuser gewesen, berichten Forscher um Jiro Kondo von der Waseda Universität in Tokio, denen der Fund gelungen ist.

Die 3.200 Jahre alte Grabanlage von Khonso Im Heb sei wegen ihrer großartigen und gut erhaltenen Fresken einer der bemerkenswertesten Funde der jüngeren Geschichte, erklären die japanischen Archäologen. "Die Wände der Grabkammer zieren farbenprächtige Zeichnungen, in denen sich Details des täglichen Lebens ebenso widerspiegeln wie religiöse Rituale", sagte Minister Ibrahim. Laut Angaben der Forscher zeigt eines der Bilder, wie Khonso Im Heb - mit seiner Frau und seiner Tochter - den Göttern ein Opfer bringt.

Die Totenstadt El-Chocha diente vor allem als Bestattungsplatz für Beamte der sogenannten Ersten Zwischenzeit sowie des Neuen Reiches.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden