So, 19. November 2017

Zu alt für Liebhaber

06.01.2014 09:00

Robert De Niro ist gerne der witzige Opa

Robert De Niro macht es nichts aus, die Rolle des alten Mannes zu spielen. Der 70-jährige Star sagt, er habe sich damit abgefunden, nie wieder die romantische Hauptrolle in einem Film zu übernehmen, und freue sich stattdessen darüber, die Leute als witzige Großvaterfigur unterhalten zu können.

Der Tageszeitung "Metro" sagt er: "So ist halt das Leben. Gewisse Rollen kann man irgendwann einfach nicht mehr übernehmen. Man spielt den Vater, den Großvater oder den Urgroßvater, dessen Charakter dann auf witzige Art und Weise geschrieben wurde. Von daher geht das in Ordnung."

Nicht ganz ernst zu nehmen ist sein Wunsch, noch vier weitere Jahrzehnte vor der Kamera zu stehen: "Ich hoffe, dass die Technologie bald soweit ist, dass sie jemanden wie mich jünger aussehen lässt, und ich noch 40 Jahre weitermachen kann."

Neben den weiteren Hollywood-Veteranen Morgan Freeman, Michael Douglas und Kevin Kline spielt er in der Komödie "Last Vegas", in der vier alternde Freunde einen Junggesellenabschied in der amerikanischen Spielerstadt feiern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden