Di, 21. November 2017

Trotzdem entwischt

31.10.2013 10:33

Polizei macht mit 15 Autos Jagd auf Raddieb (16)

Mit einer regelrechten Armada an Polizeiautos und sogar einem Hubschrauber hat die Exekutive am Mittwoch in Niederösterreich und im Burgenland nach einem 16 Jahre alten Fahrraddieb gesucht. Der Bursche soll mit Unterstützung zweier Komplizen drei Bikes in Bruck an der Leitha gestohlen haben. Während die beiden 40 und 41 Jahre alten Männer gefasst werden konnten, gelang dem 16-Jährigen trotz des Großaufgebots der Exekutive die Flucht.

Der Fahrdienstleiter des Bahnhofes in Bruck an der Leitha hatte das slowakische Trio, das in der Früh mit dem Zug von Bratislava nach Österreich gereist war, bemerkt und die Polizei verständigt. Das Trio schlug jedoch nicht am Bahnhof zu, sondern verlagerte seinen Beutezug ins Stadtzentrum. Dort schnappten sich die Diebe drei Räder und machten sich damit in Richtung Bahnhof aus dem Staub.

Dort radelten die beiden älteren Täter den Polizisten regelrecht in die Arme, sie wurden festgenommen. Der 16-Jährige konnte jedoch flüchten. Nachdem er in der Gemeinde Parndorf gesehen worden war, wurde eine Sofortfahndung eingeleitet. 15 Polizeistreifen sowie ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz. Die Suche musste dennoch nach drei Stunden ergebnislos abgebrochen werden.

Bei ihrer Einvernahme gaben die beiden Verdächtigen an, dem bereits amtsbekannten Burschen bei den Diebstählen lediglich "assistiert" zu haben. Sie hätten ihm demnach helfen wollen, das Diebesgut ins Ausland zu bringen. Die Ermittlungen laufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden