Mi, 18. Oktober 2017

Auf königlichem Gut

31.10.2013 08:51

Cressida durfte bei Prinz Harry übernachten

Obwohl es nach wie vor kein offizielles Statement zur Beziehung zwischen Prinz Harry und Cressida Bonas gibt, rückt die 24-Jährige offenbar näher an die Königsfamilie heran. So soll Cressida mit ihrem Prinzen vor kurzem ein Wochenende auf dem Landsitz Sandringham verbracht haben, einem privaten Familienanwesen von Königin Elizabeth II.

Wie die "Sun" und andere britische Medien am Mittwoch berichteten, war Bonas auf dem Anwesen der Königsfamilie eingeladen und verbrachte gemeinsam mit Harry ein Wochenende dort. "Ein Wochenende auf Sandringham ist fast so etwas wie ein Initiationsritus für eine zukünftige Braut", zitiert die "Sun" einen Bekannten der Royals. Jetzt habe Cressida das "royale Gütesiegel", jubeln die britischen Medien.

Und auch wenn die Königin und ihr Mann Prinz Philip an besagtem Wochenende nicht auf Sandringham anwesend waren, wird die Einladung als weiteres Zeichen dafür gewertet, dass die Beziehung zwischen Prinz Williams Bruder und der Tochter aus betuchtem Hause enger wird.

Möglicherweise könnte den Briten sogar bald das nächste "Royal Wedding" ins Haus stehen. Bonas und Prinz Harry sollen seit dem Frühjahr 2012 ein Paar sein, was allerdings vom Palast bisher weder dementiert noch bestätigt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).