Mo, 20. November 2017

Dänemark entsetzt

09.10.2013 15:56

Prinzessin Mary posiert barfuß auf Magazin-Cover

Kronprinzessin Mary hat Dänemark in Aufregung versetzt. Doch wer jetzt einen handfesten Skandal erwartet, der wird schnell enttäuscht sein: Was die Dänen so entsetzt, ist ein Magazin-Cover, auf dem die zukünftige Königin ein einer eleganten Robe posiert – allerdings barfuß. Eine dänische Zeitung fragt sich nun empört: Darf eine Prinzessin so was? Sind nackte Füße königlich?

Mary von Dänemark ist für ihren Perfektionismus bekannt. Und so sieht sie auch auf dem Cover der australischen Zeitschrift "Women's Weekly" absolut makellos aus. In eleganter Chiffon-Robe posiert die aus Australien stammende Gattin von Kronprinz Frederik sitzend in ihrem Palast in Kopenhagen.

Was dem dänische Blatt "Ekstra Bladet" allerdings sauer aufstößt, ist die Tatsache, dass die zukünftige Königin mit nackten Füßen im Schneidersitz abgelichtet wurde. Königshauskritiker Jens Hövsgaard monierte sofort ihren ungewöhnlich legeren Look: Für eine künftige Königin schicke es sich nicht, barfuß für ein Foto zu posieren. Dadurch sehe die Kronprinzessin eher wie ein Hollywoodstar aus als wie ein Staatsoberhaupt.

Kritik von der einen, Lob von anderer Seite
Auch die Tatsache, dass die Fotos – Mary, die mit ihrem Mann demnächst nach Sydney reisen wird, ließ sich für eine ganze Story ablichten – exklusiv für das australische Magazin geschossen wurden und die Dänen sie gar nicht zu Gesicht bekommen, passte dem Journalisten nicht.

Während es von einer Seite Kritik hagelte, wurde Mary von anderen aber verteidigt. Tina Nikolaisen, die Chefredakteurin des dänischen Frauenmagazins "Alt for Damerne", findet es toll, dass sich die 41-jährige Vierfach-Mutter so locker zeigt. Bei allem Wirbel: Eleganter könnte ein "Skandalbild" wohl nicht aussehen. Und man fühlt sich angesichts der dänischen Aufregung an den Werbespruch einer österreichischen Versicherungsgesellschaft erinnert: "Ihre Sorgen möchten wir haben…"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden