So, 17. Dezember 2017

Große Ehre

04.10.2013 09:55

Julianne Moore erhielt Stern auf "Walk of Fame"

Julianne Moore hat nun auch einen Stern auf dem "Walk of Fame". Im Beisein von Kollegen aus ihrer langen Filmkarriere enthüllte die 52-Jährige am Donnerstag feierlich den Stern Nummer 2.507 auf dem Hollywood Boulevard.

Als Kind habe sie sich niemals vorstellen können, die Schauspielerei zum Beruf zu machen, sagte sie. "Aber ich wurde es, weil ich so gerne las und es für mich ein Weg war mir vorzustellen, dass ich in dem Buch war." Sie habe es geliebt, Teil der Geschichte zu sein.

Jay Roach, der Regisseur des Politdramas "Der Sarah-Palin-Effekt", in dem Moore die Hauptrolle spielte, würdigte die 52-Jährige als "geduldig und großzügig". "Der einzige Nachteil bei der Arbeit mit Julianne Moore ist es, dass du immer mit Julianne Moore arbeiten willst", sagte er.

Moore hat in fast 60 Filmen mitgespielt, darunter in "Boogie Nights", "The Big Lebowski" und "Hannibal". Sie wurde vier Mal für den Oscar nominiert, für ihre Rolle als Palin wurde sie vergangenes Jahr mit dem Emmy Award ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden