Do, 23. November 2017

Foto-Gage für North

25.09.2013 11:54

Kanye West will Paparazzi-Gesetze ändern

Kanye West will, dass seine Tochter North für Paparazzi-Fotos Geld erhält. Der Rapper möchte so erreichen, dass die Kleine, die er gemeinsam mit Freundin Kim Kardashian großzieht, von den Fotos zumindest profitieren kann. Dies erklärte er in einer Hasstirade gegenüber dem Sender BBC Radio 1.

"Ich werde die Dinge für meine Tochter verändern", schimpft er im Gespräch mit Moderator Zane Lowe. "Sobald sie es versteht, werde ich ihr erzählen 'Deine Mutter und ich, wir waren in einer ganz anderen Situation als du. Damals waren Paparazzi legal, die Leute durften dich fotografieren und über deinen Zaun klettern. Die Leute haben das gemacht und du wurdest dafür nicht bezahlt. Siehst du all die Schecks, die du schon mit sechs bekommst? Die hast du, weil die Leute dich fotografieren wollen. Ich habe dafür gesorgt, Nori'. Das werde ich ihr erzählen."

Der freimütige Musiker, der sich wegen Körperverletzung und versuchten Diebstahls nach einer Konfrontation mit einem Fotografen am Flughafen in Los Angeles nun vor Gericht verantworten muss, ist verärgert über sein Image. Er erklärt, dass auch die Paparazzi Grenzen haben müssen.

"Wir brauchen Paparazzi, sie sind gar nicht zwingend schlecht", sagt West im Interview. "Es muss aber legalisiert werden, damit Grenzen gezogen werden können. Auch wegen der Publikationen, unser Image wird sozusagen verkauft, aber auf eine schlechte Art und Weise. Es ärgert mich, dass mein Image schlecht verkauft wird, aber es ärgert mich mehr, dass ich dafür kein Geld kriege."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden