Fr, 17. November 2017

Zickereien am Set

13.09.2013 16:31

Heigl soll alle mit Diven-Gehabe drangsalieren

Katherine Heigl plagt offenbar ein schlechtes Image. Bei vielen Filmemachern sei die "Grey's Anatomy"-Darstellerin mittlerweile als "schwierige" Schauspielerin verschrien, die immer wieder mit anstrengenden Allüren am Set auffalle, heißt es in einem neuen Bericht. Arbeit zu bekommen sei daher für die Schauspielerin zum echten Knochenjob geworden.

Besonders bei den Dreharbeiten zur Komödie "So spielt das Leben" (2010) sei sie negativ aufgefallen, berichtet ein Insider berichtet dem "Hollywood Reporter". "Sie kann dir jeden einzelnen Tag reichlich Zeit kosten. Probleme mit der Garderobe, nicht aus der Umkleide kommen, jeden einzelnen Tag das Drehbuch in Frage stellen", zählt der Informant die Probleme auf, mit denen man bei einem Engagement von Heigl zu kämpfen habe.

Dabei kommt die 34-Jährige offenbar ganz nach ihrer Mutter Nancy Heigl (rechts). Die war als Managerin ihrer Tochter stets dabei und soll den Vogel in Sachen Nörgeleien abgeschossen haben. "Ich habe niemals jemanden wie Nancy erlebt. Es geht dabei ums Mundwerk." Mama Heigl habe nämlich selbst vor den härtesten Schimpfwörtern nicht halt gemacht, wie der Insider berichtet.

"Was auch immer man gesagt hat, man war der Idiot." Mal habe das Essen nicht geschmeckt, ein anderes Mal die Garderobe für Unmut gesorgt. "Man wusste jeden Tag, dass man für irgendetwas angekeift würde." Das Frustrierende sei dabei allerdings, dass Tochter Heigl "so unglaublich talentiert und clever" sei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden