Fr, 24. November 2017

Trennung von Ernesto

23.08.2013 12:03

Hollywood-Beauty Eva Longoria ist wieder Single

Auf der Suche nach "Mr. Right" soll Eva Longoria erneut einen Tiefschlag erlitten haben. Angeblich hat sich die Ex-"Desperate Housewives"-Schönheit nämlich nach nur vier Monaten Beziehung schon wieder von ihrem Freund, dem Geschäftsmann Ernesto Arguello, getrennt haben.

Kennengelernt hatten sich Eva Longoria und Ernesto Arguello bei den Dreharbeiten zur Kuppel-Show "Ready for Love", bei der die Schauspielerin als Produzentin fungierte. Gefunkt hat es angeblich aber nicht gleich – aus Freundschaft wurde langsam Liebe. Doch auch das brachte Longoria kein Glück. Nur vier Monate soll die Liebe gehalten haben, jetzt berichtet "TMZ", die 38-Jährige habe bereits wieder einen Schlussstrich unter die Beziehung gezogen.

Gemunkelt wurde ja schon länger, dass nicht alles in der Beziehung zwischen Longoria und Arguello rund laufe. Jetzt soll das Ex-"Housewife" die Beziehung beendet haben. Schuld am Liebes-Aus sei laut Informationen der Promiplattform die Fernbeziehung - Longoria lebt in Los Angeles, Arguello in Miami - gewesen sein. Wegen der vollen Terminkalender hätten die beiden sich kaum gesehen, heißt es.

Ein Bekannter der beiden glaubt jedoch, dass ihre Liebe noch eine Chance haben könnte. Angeblich sei es momentan nur eine Trennung auf Zeit, ein Liebescomeback von Eva Longoria und Ernesto Arguello könnte also durchaus möglich sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden