Sa, 18. November 2017

Viel zu dürr

21.08.2013 16:31

US-Star Sharni Vinson schockt mit Mager-Look

Superschlanke Promi-Damen in Bikinis sind in Hollywood ja nichts Besonderes. Doch Sharni Vinson, Schauspielerin und Freundin von "Twilight"-Muskelpaket Kellan Lutz, zeigte sich jetzt am Strand mit einer Figur, die schockierte, anstatt anerkennende Blicke auf sich zu ziehen.

Sharni Vinson, die als Tänzerin und Schauspielerin bislang in Filmen wie "Step Up 3D" oder "You're next" zu sehen war, ist bis auf die Knochen abgemagert: Hände und Beine gleichen Streichhölzern, statt weiblicher Kurven sieht man jede Rippe, die sich unter ihrer Haut abzeichnet. Ein gesunder Look schaut wohl anders aus.

Gewollt ist das jedoch nicht, will uns jedenfalls Vinson, die sich im Mai von Kellan Lutz trennte, aber seit Kurzem wieder mit dem "Twilight"-Beau ausgehen soll, weismachen. "Ich verliere immer an Gewicht, wenn ich gerade einen Film drehe", plauderte sie unlängst aus. "Am Ende eines Drehs nehme ich mir drei Wochen und sage: 'Bring mir ganz viel Essen!' Ich möchte drei Wochen lang einfach nur herumsitzen und essen."

Ob sie sich damit selbst in den Sack lügt oder sie wirklich ungeplant so ausschaut wie momentan, weiß wohl nur sie selbst. Der letzte Dreh, für den die 30-Jährige vor der Kamera stand, ist jedenfalls schon weit mehr als nur drei Wochen her...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden