Sa, 21. Oktober 2017

Trauung im Sommer

27.06.2013 16:54

Maximilian Schell heiratet mit 82 seine Iva (35)

"Ich habe alles!", sagte Maximilian Schell einst. Anscheinend fehlte dem Oscarpreisträger aber doch etwas in seinem Leben. Diesen Kreis schließt der 82-jährige Kino- und Bühnenstar nun endgültig. "Maximilian der Große" heiratet nämlich diesen Sommer seine große Liebe.

Die deutsche Sopranistin Iva Mihanovic ist längst mehr als nur die stille – und auch deutlich jüngere – Begleiterin des Schauspielers. Die 35-jährige Opernsängerin und den Weltstar trennt fast ein halbes Jahrhundert. Bei ihren gemeinsamen Auftritten merkt man ihnen das (fast) nicht an. Das Paar scheint dieselbe Sprache zu sprechen. Dazu kommt noch Schells Charisma – das über jeden Zweifel erhaben ist.

Die Heirat jedenfalls scheint für Freunde und Insider nur der logische Schritt. Außerdem geht man da mit dem Zug der Zeit. Namen wie etwa der des Sängers Roberto Blanco (76) und seiner um 40 Jahre jüngeren Luzandra fallen einem in diesem Zusammenhang sofort ein. Sie lehnten sich mit ihren öffentlich gelebten Beziehungen mit jüngeren Frauen gegen das allgemeine Klischee auf, dass "das ja eigentlich nicht passt".

Seit 2007 ein Paar
Bei Schell und seiner Iva passt aber alles - und zwar von Beginn an. Das war 2007. Seither sind die beiden nahezu unzertrennlich, standen in München gar gemeinsam auf einer Bühne. Die Chemie jedenfalls stimmt zwischen ihnen.

Das immer wieder zu betonen, wurden die beiden auch nicht müde. "Entweder man versteht sich, oder man versteht sich nicht - und da ist das Alter im Endeffekt wurst", sagte Mihanovic einst dem Sender RTL. Nachsatz, angesprochen auf den Altersunterschied: "Wir sind zwei Menschen und nicht zwei Zahlen." Die sich im Übrigen auch Kinder vorstellen könnten: "Wenn es passieren würde, wäre das schön. Aber so ist es auch schön", verriet die gebürtige Ulmerin zuletzt.

Vielleicht auch deswegen werden die beiden noch im August bei einer klein gehalten Zeremonie in Österreich (hoch im Kurs stehen Kärnten und Salzburg) einander das Jawort geben. Dann schließt sich auch der Kreis für Schell. Dann hat er endlich "alles"...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).